Marsanimation

Hallo Freunde der Nacht,

es ist schon fast zu weit in der Zeit, um den Mars aus der Opposition von Weihnachten 2007 nachzuliefern. Es geht halt nicht immer so, wie man es gern möchte. Mein Bestreben war es, so viele Einzelbilder zu erhaschen, dass sie aneinander gereiht eine Marsdrehung erscheinen lassen. Einigermaßen zufriedenstellende Fotos gibt es eh nur zur Zeit des Meridiandurchganges, Plus-Minus einer Stunde. Und da die Mars-Drehung 24,5 Stunden dauert, braucht man für dieses Vorhaben schon ein paar Wochen. Vorausgesetzt es ist immer gutes Wetter. Ja, wo gibt's denn dieses?


Marsanimation 2007, Ludger Kempkes

So habe ich denn aus anderen Zeiten und Jahren die Marskugel geknetet, gedreht und angepasst, bis es einigermaßen stimmte. Geschweige denn von der Zeit der Bildbearbeitung. Naja, so geht auch die Zeit ins Land. Es gibt bestimmt bessere Marsdrehungen, aber auch bessere Voraussetzungen. Vielleicht gefällt es dennoch dem Einen oder Anderen.

Bis demnächst mal wieder,
Ludger Kempkes

Seite drucken | Kontakt | Impressum | © 2017 Sternfreunde Borken e.V.

Besucher: 156.169 | Letztes Update: 14.04.2009