Andromedanebel-Mosaik

Hallo Sternfreunde,

der Chip meiner Kamera ist leider zu klein, um die Galaxie Andromedanebel M31 als Ganzes abzubilden, wenn ich mein Fernrohr mit 950mm Brennweite nutze. Daher habe ich sechs Bilder zu einem Mosaik zusammengefasst und eine entsprechende Auflösung erreicht. Das Mosaik habe ich mit Fitswork erstellt und es hat mehrere Anläufe gebraucht, bis das Bild einigermaßen homogen aussah. Die Farbe stammt aus einer alten Aufnahme aus dem Jahr 2008, die mit einer DSLR durch ein ED-Refraktor 80/600 aufgenommen wurde.

Andromedanebel M31
Andromedanebel M31, Mosaik aus 6 Einzelaufnahmen, Christian Overhaus

Ich habe die Aufnahme mal mit der Aladin-Software untersucht. Die Zahl der abgebildeten Objekte ist erschlagend. Da muss jeder selbst mal suchen...

Viel Freude beim Entdecken,
Christian Overhaus

Seite drucken | Kontakt | Impressum | © 2017 Sternfreunde Borken e.V.

Besucher: 154.527 | Letztes Update: 18.11.2011